Karneval in Düsseldorf

DJ frankie b. sorgt zum Karneval für Stimmung in Düsseldorf

Rheinterrassen Düsseldorf Rheinterrassen DüsseldorfRheinterrassen Düsseldorf

Grosse Party in Düsseldorf bis in den späten Abend. Das war eine Riesenparty mit viel Spaß und buntem Programm.

Bereits am Vortag der Weiberfastnacht reiste ich mit dem Auto von Berlin nach Düsseldorf. Nach einer angenehmen Fahrt schaute ich mir den „Ort des Geschehens“ schon mal genauer an und machte mich mit der vor Ort bereits installierten Technik und den Räumlichkeiten vertraut. Es war alles gut vorbereitet. Nach der gefahrene Strecke von 500 km zog ich mich anschliessend erst einmal zurück und fuhr in mein Hotel.

Am nächsten Tag fuhr ich nach einem richtig guten Frühstück im strömenden Regen zur Location ins ca. 30 km entfernte Düsseldorf am Rhein.

In den Düsseldorfer Rheinterrassen angekommen wurden alle Vorbereitungen für diese Veranstaltung getroffen, das Pult mit alle erforderlichen Peripherien angeschlossen, Soundcheck vorgenommen, der Programmablauf für den Abend besprochen. Aufgrund des anhaltenden Regens trafen die Mitarbeiter der ERGO etwas später als geplant ein. Der Beginn der Programmpunkte verschob sich zeitlich etwas nach hinten.

Dann ging es endlich los. Die Feier wurde mit einer Ansprache eröffnet. Erster Programmpunkt waren die Jungs Sascha und Thomas vom Duo „Real Safri“. Sie präsentierten fünf ihrer Titel, die ins Blut gingen und zum Mitklatschen und Tanzen aufforderten – ein toller Einstieg in ein buntes Veranstaltungsprogramm.

Die Entertainerin „Ina Colada“ ließ es sich trotz vorherigem Krankenhausaufenthalt nicht nehmen, die Rheinterrassen bestens mit ihrem vielseitigen Repertoire zu rocken. Das Publikum dankte es ihr mit einem tosendem Applaus. Dann ging es mit einer tollen Mischung aus Oldies und aktueller Musik aus Frankie´s Party Repertoire fröhlich weiter, es herrschte ausgelassene Stimmung im gesamten Saal, auf der Tanzfläche und an den Stehtischen.

Nach einer erfrischenden Runde Rheinländischer Karnevalsmusik, die von dj frankie b. entsprechend ausgesucht wurde, ging es dann auch mit einem weiteren Live-Auftritt im Programm weiter. Am späten Nachmittag trat Gaststar Olaf Hennig auf, der ein wahres Hitspektakel aus seinem Repertoire, seiner mittlerweile 20-jährigen Karriere zum Besten gab.  Partygassenhauer wie „Cowboy und Indianer“, „Ich bin nicht mehr Dein Clown“, „Alarmstufe Rot“, „Magdalena“, „Herzdame“ verzauberten die Partymeute. Sofort sprang der Funke über, jede einzelne Textzeile wurde von fast allen Anwesenden mitgesungen. Auch hier gab es natürlich tosenden Applaus und Zugabe. Bravo, das war ein sehr gelungener Auftritt.

IMG_5966IMG_5958IMG_5960

Im Anschluss an den Auftritt von Olaf Hennig wurden die besten Kostüme prämiert. Viele Gäste haben sich bei der Vorbereitung ihrer Kostüme so viel Mühe gegeben, um sie bei dieser Veranstaltung würdig zu präsentieren.

Das Bühnenprogramm war vorbei, ab jetzt war ich für die Stimmung zum Karneval in Düsseldorf verantwortlich.  Mit meiner gelungenen Auswahl an Musik, meiner zur Party motivierenden Motivation, wurde bis Mitternacht heftig gefeiert. Von der Karnevals „Schunkelnummer“ bis hin zu den Toten Hosen, mit „Tage wie diese“ (in Düsseldorf natürlich ein muss) befanden wir uns in einer wunderbaren und ausgelassenen Stimmung.

Irgendwann war auch für mich die schöne Zeit der Karnevalssaison in Düsseldorf vorbei. Müde und glücklich fuhr ich nach dem Abbau der Technik ins Hotel zurück. Das mich am nächsten Morgen aufgrund eines Wasserrohrbruchs der Sound einer Bohrmaschine weckte, war zwar nicht geplant, doch Überraschungen finden bekanntlich meistens statt, wenn man sie nicht erwartet.

Sieben Stunden Autobahnfahrt von Düsseldorf nach Berlin bei starkem Regen (hatte ich übrigens nicht bestellt) doch das tolle Erlebnis mit diesen freundlichen Menschen in Düsseldorf bleibt noch lange in Erinnerung.

Düsseldorf, ich komme gerne wieder und das nicht nur zur Karnevalszeit.

, ,

Hierzu gibt es noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar